Fünf Kinder liegen auf dem Boden und sehen zur Kamera. Links ist der älteste Bub, daneben das älteste Mädchen. In der Mitte schaut ein sehr junges Mädchen hinter den vorderen vier Kids hervor. Rechts sind noch ein Junge und ein Mädchen.
Fünf Kinder liegen auf dem Boden und sehen zur Kamera. Links ist der älteste Bub, daneben das älteste Mädchen. In der Mitte schaut ein sehr junges Mädchen hinter den vorderen vier Kids hervor. Rechts sind noch ein Junge und ein Mädchen.
 

Ist die größte Musikerfamilie gleichzeitig auch die berühmteste Musikerfamilie aller Zeiten?

Frage 1: Welche ist die größte Musikerfamilie? Einfach. Frage 2: Welche ist die berühmteste Musikerfamilie? Weißt du vielleicht auch. Schon schwieriger zu beantworten ist Frage 3: Ist die größte Musikerfamilie denn dann auch die berühmteste Musikerfamilie? Gibt es da überhaupt einen Unterschied? Aber zurück zur Headline: Welche Musikerfamilien fallen dir überhaupt ein, von welchen hast Du schon gehört? Von den Kellys, von den Jacksons? Und da gibt es die Straussens, da weißt du vielleicht, dass es einen Johann Strauss, Vater und einen Johann Strauss, Sohn gibt. Aber sonst?

Die berühmtesten Portraits der berühmtesten Komponisten im Aquarellstil gemalt.

 

Frage 3 ist die am schwierigsten zu beantwortende Frage. Auch die Frage 2 lässt sich nicht ganz so einfach klären. Aber einfacher. Aber zur Frage 1 im Abschnitt oben: Da ist die Antwort so eindeutig und glasklar möglich, das bedarf nicht einmal einer umfangreichen Homepage-Seite. Es sind die Bachs! Sie sind die größte Musikerfamilie der Erde und aller Zeiten. Welches die berühmteste Musikerfamilie der Welt ist, das kann man über die verschiedensten Kriterien klären. Es ist die Kombination aus den Kriterien "Berühmtheit der „Lichtgestalt“" der Familie, Menge der Menschen die diese Familie kennt und drittens ist es dann auch noch die „Qualität der Musiker in der zweiten und dritten Reihe“. Dieser Kombination widmet das Bach-Portal von meinem Mann eine ganz spezielle FAQ und sehr, wirklich sehr ausführlich mit einer ganzen „Doktorarbeit“ ganz weit vorne auf seiner Website "Bach über Bach". Soll also geklärt werden, welche Musikerfamilie wohl die berühmteste ist, dann klicke bitte dorthin. Wenn Du wissen willst, ob es denn tatsächlich 85 bekannte oder berühmte Musikerfamilien gibt, dann bist Du mit einem Klick hier "bestens aufgehoben".

Klassische Musik muss nicht "verstaubt, bierernst und spaßfrei" sein. Es geht auch ganz anders mit Bach, Beethoven, Mozart und Co.!

 

Sind die Kellys denn eine bekannte Musikerfamilie?

Wesentlich komplizierter ist es, wenn die Frage „Welches ist die größte, berühmteste Musikerfamilie“ heißt. Denn dann spielt zum Grad der Berühmtheit auch noch die Anzahl der Musiker in den Reihen 1 bis 10 eine Rolle. Und das ergibt dann ein „schrägen Wettbewerb“ von Berühmtheit vs. Anzahl der Musiker. Und wer will da dann entscheiden, wenn zum Beispiel die Mozarts viel berühmter sind als die Jacksons, die Jacksons aber viel mehr Musiker. Auch dazu macht es Sinn, bei der Bach-FAQ 126 auf "Bach über Bach" vorbeizuschauen oder gleich bei den „berühmten Musikerfamilien der Erde“, hier, auch auf dieser Homepage.

Daniel Jerome „Dan“ Kelly gründete 1974 eine Band. Aber: Es ist zwar kein „bierernster“ Wettbewerb hier, aber er „darf“ er nicht als Musiker mitgezählt werden. Er trat öffentlich als Erzähler auf, aber eben nicht mit einem Instrument und auch nicht als Sänger. Und weder für seine erste, noch seine zweite Frau gilt für uns und heute und hier, dass beide Frauen auch keine Musik machten. Aus beiden Verbindungen aber gingen 12 Kinder hervor, die zusammen mit dem Vater dann die Kelly-Family ausmachten. Öffentlich traten sie zunächst ab 1974 als „Kelly Kids“ in Spanien auf, später dann überall in Italien … im berühmten Kleinbus VW T1. Nächste Destination war 1976 dann Wien in Österreich. 1977 war Irland die Bühne. 1978 führte sie der Lebensweg zunächst nach Köln, dann nach Stuttgart. Anschließend nach Hamburg. 1980 hatte die Kelly Family ihren ersten Nr.-1-Hit in den Niederlanden und in Belgien. Danach musizierten die Kellys in Europa und den USA.

So mögen konservative Klassik-Fans ihre Meister am liebsten. Es sind die berühmtesten Portraits der Könner: Händel, Liszt, Mozart, Wagner, Beethoven.

 

Anzeige = Werbung = Reklame


Gibt es 5 Bach-Shops mit hunderten Bach-Geschenken oder sind es tausende Bach-Geschenke?

Wahrscheinlich sind es eher tausende Bach-Geschenke. Und zehntausende Musik-Geschenke in weiteren Shops auf den Plattformen "Zazzle & Co."! Jetzt zum Shop?

 

 


Ende ,,, der Anzeige ... der Werbung ... der Reklame

 

 

Die älteste Generation der Kellys ist also – mit keinem Familienmitglied – frei von Musikern. Von den 13 Kindern der nächsten Kelly-Generation sind 11 Musiker. Und damit kommen wir zu dieser zweiten und danach zur dritten Generation: Daniel „Danny“ Kelly jr. war behindert und nie Mitglied in der Band. Carolin Kelly (1), geboren 1959 war anfangs musikalisch mit dabei und deshalb zählt sie, obwohl sie später als Krankenschwester in New York arbeitete. Nach meiner Recherche ist sie nicht verheiratet und keine (musikalischen) Kinder. Patricia Kelly, geboren 1962 ertrank im Alter von 1 Jahr. Kathleen Anne „Kathy“ Kelly (2), geboren 1963, ist Vollblut-Musikerin. 1992 schenkte sie einem Sohn das Leben, der aber nicht als Musiker in Erscheinung tritt. Paul Kelly (3) wird 1994 geboren und ist ebenfalls Musiker. John Kelly (4) erblickte 1967 das Licht der Welt und auch glasklar Musiker. Er heiratete 2001 eine spanische Sopranistin (12) und erweitert damit das Potenzial der Musikerfamilie. Sie ist zudem Tochter eines Flamenco-Gitarristen (13) und das ergibt wiederum einen Punkt. Maria Patricia Kelly (5) ist seit 1969 dabei und später die Ansprechpartnerin für Presse und Medien. Natürlich ist sie auch Band-Mitglied. Ihr jüngerer Sohn Ignatius „Iggi“ Kelly (14) trat bei the „Voice Kids“ auf und ist damit – im Zweifelsfall, für uns und für diesen „Wettbewerb“ ebenfalls Musiker. Jimmy Kelly (6) kommt 1971 zur Welt und spielt mehrere Instrumente. Jimmy Kelly ist verheiratet und hat drei Kinder, die allerdings keine Musiker sind. Joey Kelly (7) vergrößert die Familientruppe ab 1972 und hat eine Musikerin Tanja Niethen (15), Sängerin in der Band Bellini, geheiratet, mit der er vier Kinder hat, von denen aber keiner Musiker ist. Und Barby Kelly (8) ist ab 1975 der nächste angehende Musikerzuwachs. 1977 kommt Michael Patrick „Paddy“ Kelly (9)zur Welt und wird später musikalischer Leiter der Kelly Family. Dazu später Solokünstler. Maite Kelly (10) ist 1979 in Berlin geboren und spielte in der Band Bass, dazu ist sie auch als Solokünstlerin unterwegs. Maite Kelly war verheiratet und hat 3 Töchter, von denen auch keine Musikerin ist. Angelo Kelly (11) schließlich ist das letzte Kind der zweiten Kelly-Generation. Er hat Kira Kelly geheiratet und mit ihr fünf gemeinsame Kinder. Bei Wiki – und ich nehme an, dieses Wiki ist von richtigen Kelly-Fans geschrieben und upgedatet – ist die Rede davon, dass Angelo Kelly von seiner Frau und seinen Kindern Gabriel Jerome Kelly(16), Helen Josephine (17), Emma Maria (18), Joseph Ewan Gregory Walter (19) und schließlich William Emanuel (20) musikalisch unterstützt wird.

Wieder ein anderer Stil. Schwarzweiß-Fotos von den Großen der Gilde gibt's genug. Holzstiche auch. Dann sind solche Portraits 'mal etwas ganz Anderes.

 

Damit ist die erste Generation der Kellys mit null Musikern vertreten, die zweite Generation sind – mit Joey Kellys Frau – 12 Musiker und die dritte Generation erweitert die Truppe – so lange, bis wir Gegenteiliges hören – um fünf auf 17 (Angelos Kids) plus „Iggi“ macht 18 plus dem Vater von John Kellys Frau Vater, der „Quereinsteiger“, der ebenfalls Musiker ist. Das … sind dann 19.

 

Mit einer Zahl von 19 Künstlern in einer Musikerfamilie sind die Kellys 100 Prozent unter den Top Ten. Prüfen wir die Zahl der Musiker bei den anderen Familys: Da sind die Jacksons, zusammen mit den Presleys sind es neun Musiker. Die Straussens in Wien? Ganze x Musiker. Die Schumanns? Auch fünf. Die weltberühmten Mozarts: Neun Familienmitglieder waren Musiker. Die Liszts und die Wagners sind miteinander verwandt und ergeben als Musikerfamilie – zusammen – ebenfalls neun Musiker. Und dann gibt es da die Bendas, Schunkes und – vor allem und ganz besonders – die Richters. Das sind also – bis heute – die „Top 8 Musikerfamilien“ aller Zeiten. Die Kellys sind und bleiben damit doch tatsächlich ganz weit oben.

Nur cool für coole Kids. Das kommt dabei heraus, wenn man – wie ich – populäre Klassik hipper findet als Klassik ganz im Allgemeinen.

 

Eine Musikerfamilie allerdings verdirbt den Kellys den 1. Platz und verweist sie auf Platz 2. Und das sind … ihr ahnt es … die Bachs aus Thüringen. Alleine Johann Sebastian Bach zählte in seinem „Ursprung der bachisch-musikalischen Familie“ 51 Musiker auf, zwei aufgelistete Personen sind allerdings keine Musiker. Einmal davon abgesehen, dass die Liste keine Frauen aufführt, die Musikerinnen waren, führt sie natürlich auch keine Personen auf, die nach 1935, dem Datum, als er die Liste „erstellte“ benennt. Kurzum: Heute sind es runde 200 Musiker in Europa und in den USA, die die Bachs – oder wie sie früher hießen ... die Bache – zur zweifelsfrei größten Musikerfamilie im Universum und aller Zeiten machen. Und zur berühmtesten ganz sicher auch. Und hier – noch etwas weiter unten – sind sie, alle, wirklich alle Musikerfamilien, bekannt, berühmt und unbekannt nach der Anzahl der Musiker geordnet und mit der Anzahl der Musiker gelistet. Dabei ist das folgende Ergebnis und Ranking eine Kombination aus der Zusammenstellung des Wikipedia-Editors und meiner eigenen Recherche. Allerdings … übernehme ich die Orgelbauer von Wikipedia nicht, denn ich finde, dass Instrumente bauen nicht „berechtigt“, in eine Liste der größten Musikerfamilien aufgenommen zu werden. Meine Liste … meine Spielregeln. Mit einem Schmunzeln. Wie immer. Und dazu noch: Nur drei Musiker einer Familie und dann auch noch  relativ unbekannt sind in meiner Liste ebenfalls nicht zugelassen, also tummeln sich in meiner Aufstellung nur etwa die Hälfte der bei Wiki aufgelisteten Musikerfamilien. Dafür aber ein paar offensichtlich vergessene mehr. Bekannt und berühmt und viele Musiker … das muss für das Ranking in meiner "Musikerfamilien Top 25" schon sein.

Der erste Komponist und der dritte: Sie sind inzwischen bekannt! Richtig? Bach und Mozart. Den dritten muss man als Schüler nun nicht unbedingt kennen: Gounod. Und der vierte? Kennt so gut wie keiner: Charpentier hieß er.

 

Auf einer viel prominenteren Seite meiner Homepage gibt es einen ähnlichen „schrägen“ Contest, bei dem hauptsächlich berühmte klassische Musikerfamilien zur Teilnahme eingeladen und auch wieder ausgeladen sind und sich auch nur die Plätze mit den Jacksons/Presleys, den Kellys und den Sinatras teilen müssen. Auf ihr sind die Familienmitglieder näher aufgelistet, so wie das oben bei den Kellys ist.

 

Eine dritte Seite zum Thema gibt’s gleich hier in der Nachbarschaft, es ist die FAQ 123. Und sie ist für alle Diejenigen, die wirklich alle bekannten und berühmten Musikerfamilien auf der ganzen Welt und aller Zeiten gerne erkunden möchten. Mit Links zu weiterführender Information. Und zwar einmal nach dem Alphabet sortiert und ein nächstes Mal nach dem Umfang, heißt, der Größe der Dynastie, der Sippe, der Musikerfamilie. Hier geht’s dorthin.

 

Anzeige = Werbung = Reklame


99 Musik-Kalender: Orgel-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Wolfgang Amadeus Mozart: Er war das Super-Genie in einer relativ großen Musikerfamilie.

Schubert: Als Musiker war er "sozusagen ganz alleine". Niemand sonst noch war in seiner Familie ein Musiker. Zum Shop.

Keiner von den Superstars oben (... Schumann, Brahms, Beethoven) gehörte zu einer großen und gleichzeitig berühmten Musikerfamilie.

 

 


Ende ,,, der Anzeige ... der Werbung ... der Reklame

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Bach jr.