Fünf Kinder liegen auf dem Boden und sehen zur Kamera. Links ist der älteste Bub, daneben das älteste Mädchen. In der Mitte schaut ein sehr junges Mädchen hinter den vorderen vier Kids hervor. Rechts sind noch ein Junge und ein Mädchen.
Fünf Kinder liegen auf dem Boden und sehen zur Kamera. Links ist der älteste Bub, daneben das älteste Mädchen. In der Mitte schaut ein sehr junges Mädchen hinter den vorderen vier Kids hervor. Rechts sind noch ein Junge und ein Mädchen.
 

Warum sind denn noch sooooo viele Fehler, nicht funktionierende Links und fehlende Bilder auf vielen Seiten?

Ich bin's. Peter Bach jr., rechts. Ich schreibe gerne. Und gerne viel. Und ich recherchiere. Ebenfalls gerne. Und auch ebenfalls viel.


Publizieren, wenn man fertig ist?

Könnte ich, das wäre dann in etwa 3 Jahren. Denn täglich fällt mir etwas Neues ein, ich bastle am Design, ich habe neue Ideen und dann tausche ich außerdem auch hin und wieder ganze Bereiche aus.

 

Und ich habe an jedem Tag in der Woche und immer wieder zu etwas Anderem Lust. An einem Tag, an dem mir der Text wie von alleine aus der Feder fließt (... war nur Spass, ich sitze natürlich am PC), da kämen beim Korrigieren nur 25 Prozent heraus. Und wenn mir nach Korrigieren der Sinn steht, dann wären nur 5 Prozent neue Texte drin.

 

Und auch so ist  diese Homepage wie auch das Bach-Projekt anders als alles Andere, was man sonst noch im Internet überhaupt findet.


Das Bach-Projekt ... es wächst gewaltig schnell. Einzig: mit der Arbeit verdirbt man sich die ganze Freizeit.

Nein, meine Frau Renate ...

Renate Bach, meine Frau, meine Mitarbeiterin, Verlegerin, Kreative, weniger Hausfrau und am besten für mich ... Computer-Nerd: ohne sie wären alle Seiten hier ... wahrscheinlich einfach weiß.

... weiter mit dem halben Satz von oben. Also: Meine Frau Renate und ich, wir sind beide noch nicht in Rente, sind auch nicht wohlhabend und was da bleibt ist einfach: weiterhin Geld verdienen. Mehr Geld inzwischen, weil das Bach-Projekt Geld kostet. Für Reisen, für die Bach-Genealogie, für Übernachtungen, für Illustrationen wie Holzstiche, Bücher, Zeichnungen, Gemälde und, und, und.

Alles das Projekt und Beruf und Freizeit der anderen Art (... also nicht Bach und Co.) bringt es mit sich, dass wir an dieser Bach-Abenteuer nicht immer konsequent "am Ball bleiben" können. Und wie gut ... das muss auch nicht sein. Im Beruf wir sind beide gemeinsam selbständig ist das nicht so. Da sind wir Perfektionisten. Unsere Geschäftspartner wissen das. Aber bei unserem Hobby ja diese vielen Homepages zum Thema klassische Komponisten und Bach sind tatsächlich Hobby da darf das eben einfach auch einmal anders sein.

 

Richtig, da ist der Musikkalender-Verlag meiner Frau: "Bach 4 You". Und damit erhoffen wir uns, in der Zukunft, ein wenig der Ausgaben wieder "herein zu spielen". Damit wir noch mehr coole, historische Stiche kaufen können, Bach-Briefmarken, mehr Fotos in den Bachstädten fotografieren und noch viel tiefer in die Bach-Genealogie "eintauchen" .


Und genau deshalb gibt es auch so viele kleinste, kleine, mittlere und ganz große Baustellen auf allen unseren Homepages!

Nicht oft und nicht auf jeder Homepage des Projekts aber hier schon wollen wir uns dafür auch einmal richtig entschuldigen:

 

Entschuldigung!


500 Bach-FAQ. Wirklich?

Ja, tatsächlich. Bis 2025. So etwa. Und die letzten 20 sind dann immer noch und immer wieder unausgegoren, teilweise chaotisch, vielfach ohne Bilder und embryonaler Zusammenstellung von Quellen, Funden und Quelltexten. Homepage-Adressen, Notizen und Gedanken. Aber irgendwann kommt dann wieder 'mal eine der oben erwähnten kreativen Phasen. Dann folgt ein paar Wochen später auch die Lust auf Korrigieren und schließelich passen wir irgendwann noch später  schließlich alles auch noch im Design an. Und schon sind wieder 5 oder 10 oder 14 oder 22 Bach-FAQ ganz fertig.


Ein sicherlich seltsamer Vorschlag: Genießen Sie doch einfach solche Baustellen: Es ist tatsächlich eine Art "Behind the Scenes" - ein Blick in unsere kleine Kreativ-Werkstatt.

Das ist zum Beispiel eine Überschrift zu einem Abschnitt ohne Text.

 

Vielen Dank für euer und für Ihr Verstänndis dafür

Euer + Ihr Peter Bach jr. 

Peter Bach jr., also ich, bei der Arbeit. So bekommt das Bachhaus Blumen in den Vordergrund.

Peter Bach jr., ich, in Paris bei der Arbeit. Auf dem Boden gibt es oft die allerbeste Perspektive. Zwei Bachs kann man auf diesem Bild entdecken. Der dritte entsteht gerade.

Renate Bach + Peter Bach jr. Wir haben's erfunden ... unser Bach-Projekt.

 

Petra-Ines Kaune + Peter Bach jr., also ich ... klar, wissen Sie und wisst ihr das inzwischen. Sie malt tolle Illustrationen, ich schreibe gerne Texte. Und was kann man daraus tun? Eine kleine Bach-Biografie für Kinder. Dankeschön Petra-Ines.

Renate Bach und Helga Brück (links), Bach-Forscherin und Bach-Autorin. Ohne sie wäre das Bach-Projekt wahrscheinlich nie entstanden. Und ohne meine Frau gäbe es bei mir jeden Tag den elektronischen Super-GAU. Dankeschön Helga Brück. Schade, dass Sie nicht mehr leben ... wie schön, dass wir Sie kennenlernen durften.

 

Petra-Ines Kaune (links) + Renate Bach (rechts): war diese Erklärung in den Klammern nötig? Beide schütteln über meine Philosophie bezüglich der vielen Fehler, Baustellen und das alles so auch noch zu veröffentlichen, nur den Kopf. Mit diesem Kopfschütteln muss ich jetzt einfach leben.

 

Peter Bach jr., Renate Bach, Petra-Ines Kaune (... von links natürlich). Wir haben's getan: Gemeinsam haben wir die Bach-Biografie für Kinder geschrieben, illustriert, komplett technisch überarbeitet und schließlich verlegt. Heute können wir sagen: ein Buch selbst zu publizieren, ist nicht weniger aufwändig, als einen Verlag dafür zu suchen. Aber: die Ehre ist größer, die Arbeit mehr, die Herausforderungen gewaltiger, aber das Ziel spannender. Würden wir's wieder tun? Haben wir ja schon: Es gibt inzwischen auch das Bach-Malbuch.

Anzeige = Werbung = Reklame


Bach-Biografie, Bach-Malbuch und Bach-Kalender ... und alles für viele, viele interessierte Kinder

Tadaa, die Bach-Biografie für Kids ...

 

... tadaa, das Bach-Malbuch ...

 

... und tadaa, Bach-Kalender passend zum zu Bach-Biografie für Kinder.


Ende der Anzeige = der Werbung = der Reklame

Es ist nicht Renate Bach, ich habe die junge Dame auch später nicht geheiratet und nein, ich kann Ihnen und euch heute nicht mehr sagen, um was für ein Eis es sich handelte. Werde ich jetzt hier unten auf dieser Seite doch etwas zu albern? Egal, hier darf ich, wenn Sie oder auch du noch da bist ... oder da sind (... ja, grammatikalisch grenzwertig).

Peter Bach jr., also schon wieder ich. Hier ist der Hinweis schon angebracht, denn ich sah damals vollkommen anders aus. Vor allem jünger. Und auch kleiner. Natürlich trage ich solche tollen Hosen heute nicht mehr. Denn ich bin ja kein Bayer. Schön wär das ... allerdings schon!


Sie sind ja immer noch hier ... oder du!

Dankeschön dafür. Jetzt hast du und haben Sie einen Eindruck von mir. "Lustigmacher" nannte man früher Menschen wie mich. Und das sind nicht die heutigen Comedians. Mir soll ... muss ... das Projekt eben auch viel Spaß bereiten. Und deswegen dürfen auch diese Fehler sein. Lange Zeit ... natürlich nicht immer. Und auch nicht überall. Wenn es mir Spaß macht, dann wird's auch für alle "Betroffenen" spannend, lustig, unterhaltend und toll. Wäre es ein berufliches Auftragsprojekt, würde man keinen einzigen Fehler finden ... und es wäre schon in 3 bis 4 Jahren fertig.

Anzeige = Werbung = Reklame


99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Genau so funktioniert das Bach-Projekt von Peter Bach jr.: outside the Box – quergedacht. Bach-Kalender: Drei Größen. 2017 + 2018. Zum Shop.

 


Ende der Anzeige = der Werbung = der Reklame

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Bach jr.